-
 
Belüftungen
Frische Luft und ein angenehmes Klima
wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus.
In der freien Natur genauso wie im Wintergarten.


22 | 04 | 2018
Wintergärten Terrassendächer Vordächer Profile
» Produkte | Belüftungen
 

Belüftungen - für ein behagliches Wohnklima im Wintergarten

Wie beurteilt man das Klima eines Wintergartens? Welche technische Möglichkeiten der Be-und Entlüftung sind möglich und wie kann man die Belüftung automatisieren? Schon bei der Planung eines Wohn-Wintergartens sollte man die richtigen Lüftungskomponenten berücksichtigen.

» Belüftungen
» Behagliches Wohnklima im Wintergarten
» Kriterien für die Beurteilung des Klimas
» Grundsätzliches zu den Lüftungsgeräten
» Gesamtkonzept Wintergartenklima
 




Behagliches Wohnklima im Wintergarten



Die wesentlichen Einflussfaktoren auf die Temperaturen im Wohn- Wintergarten sind die Verglasungsqualität, die zusätzlich zur Verfügung stehende Heizleistung für die Übergangsmonate, die Himmelsausrichtung des Wintergartens, die Beschattung und die Lüftung. Gerade die sommerliche Innentemperatur des Wintergartens erreicht ohne entsprechende Maßnahmen Bereiche, in denen ein Aufenthalt von Menschen und Pflanzen unmöglich ist. Die eingesetzten Komponenten für die Belüftung und Beschattung müssen der Zielsetzung, ein (ganzjähriges) angenehmes Wohnklima und somit ein behagliches Umfeld für den Menschen zu schaffen, ausgelegt und konzipiert sein.


Kriterien für die Beurteilung des Klimas



Die Beurteilung des Nutzers über das Klima im Wintergarten und somit an die Behaglichkeit ist an sehr komplexe und vielschichtige Zusammenhänge geknüpft. So lassen nichtklimatische Einflussgrößen (körperliche Aktivitäten, und die Bekleidung) und klimatische Abhängigkeiten (Lufttemperatur, Luftfeuchte, Luftgeschwindigkeit, Temperatur der Umhüllungsfläche, Möglichkeit der Wärmeabgabe) sowie das subjektive Empfinden des Einzelnen in Abhängigkeit von der jeweiligen Tagesform unterschiedliche Beurteilungen zu. Für die Behaglichkeit ist es jedoch grundsätzlich wichtig, dass die Wärmeabgabe des Menschen gleichmäßig erfolgen kann und sich kein örtliches Unbehagen - durch eine ungleiche Strahlungstemperaturverteilung, Zugempfinden (Kaltluft) und zu warme oder zu kalte Fußböden – einstellt. Die Anforderungen an die eingesetzte Technik zur Be- und Entlüftung, Beschattung und Heizung sind erheblich. Einzelne Maßnahmen , wie z.B. nur die Außenbeschattung sind nicht ausreichend – als Teillösung jedoch unerlässlich.


Grundsätzliches zu den Lüftungsgeräten



Die Lüftungsgeräte sollen eine kontinuierliche Abfuhr der aufgeheizten Innenluft ermöglichen und somit eine Überhitzung des Wintergartens verhindern. Die Innenluft kann z.B. über Dachfenster oder auch über motorisch betriebene Lüftungsgräte entweichen. Durch den Einsatz von manuell zu bedienende Zuluftgeräte und Dachfenster (Rahmenmaterial aus Kunststoff oder Aluminium) wird die natürliche oder freie Lüftung des Wintergartens ermöglicht. Diese Art der Lüftung entsteht durch Temperatur- und Druckunterschiede zwischen der Außenluft und der Luft im Innenbereich des Wintergartens. Die Dachfenster können z.B. mittels einer Handkurbel manuell geöffnet bzw. geschlossen werden. Eine gesteuerte elektrische Betätigung des Dachfensters ist möglich. Hierbei erfolgt der Antrieb z.B. über Spindel- oder Kettenmotoren. In Kombination mit einem EIN- / Ausschalter oder über einen Temperaturregler ist eine komfortable Bedienung möglich. Die Steuerung des Dachfensters über einen Wind-, Regen- und Windwächter oder einer Wetterstation ermöglicht auch in Ihrer Abwesenheit eine gesicherte Be- und Entlüftung. Durch elektronisch gesteuerte und motorisch betriebene Zu- und Abluftgeräte erfolgt eine automatische Regelung des Wintergartenklimas.


Gesamtkonzept Wintergartenklima



Das Wintergarten-Steuerungs-System steht für ein Gesamtkonzept zur automatischen Steuerung der eingesetzten Beschattungsanlagen und der Be- und Entlüftungsgeräte. Hierbei werden alle relevante Klimadaten (Temperatur, Feuchtigkeit, Wind, Regen, Sonne) erfasst und ausgewertet. Das Wintergartenklima wird hierdurch automatisch geregelt - auch in Abwesenheit des Nutzers. Der Installationsaufwand des Bus – Systems ist hierbei gering.





Richtiges Lüften [ Richtiges Lüften für ein behagliches Wohnklima im Wintergarten ]

Wenn Sie zu jeder Jahreszeit Freude an Ihrem Wintergarten haben wollen, dann ist eine gut durchdachte und ausreichend dimensionierte Belüftungstechnik ein absolutes Muß. Frische Luft und ein angenehmes Klima wirken sich positiv auf Ihr Wohlbefinden aus. In der freien Natur genauso wie im Wintergarten.   »»
Belüftungsdetails

Um die vorhandenen Be-und Entlüftungsgeräte, die Beschattung und die Heizung exakt aufeinander abzustimmen, ist eine automatische Wintergartensteuerung eine sehr nützliche Zusatzausstattung. Es kommt nicht nur darauf an, dass die einzelnen Geräte ihren Dienst tun, sondern dass alle Komponenten in ihren Funktionen und Eigenschaften genau aufeinander abgestimmt funktionieren.
Wintergartensteuerungen analysieren das Klima innerhalb und außerhalb des Wintergartens und steuern die angeschlossenen Geräte so, dass stets der gewünschte Zustand vorherrscht.   »»
Dachfenster Aluminium

Die thermisch getrennten Aluminium-Dachfenster ermöglichen eine natürliche Entlüftung des Wintergartens ( thermische Entlüftung ).
Das Dachfenster kann manuell mit Handkurbel oder motorisch bedient werden.   »»
Hebe-Schiebe-Dachfenster (HSD 6030) - thermisch getrennt [ Hebe-/Schiebe-Dachfenster ]

Eine moderne Form der Entlüftung im Dachbereich ist über Hebe-Schiebe -Fenster zu realisieren, die durch ihre schlanke und niedrige Bauweise überzeugen. Die thermisch getrennten Aluminumprofile sind z. B. in jeder RAL-Farbe lieferbar.   »»
Motorische Lüfter und Abluft

Durch eine vollautomatische Steuerung der Zu- und Abluftgeräte wird ein optimales Raumklima erreicht.
Durch ein berührungssensitives Farbdisplay werden die angeschlossenen Geräte bedient und Einstellungen angepasst.   »»
 
 
 
» Kontaktformular     » Standort/Anfahrt     » Impressum     » Datenschutz     » AGB
Letzte Aktualisierung: 15.02.2018
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]
© 2013 · steinweg.net